info@systemgestalten.de
0176 76695447
Aachen und Umgebung



Über system.gestalten


ÜBER system.gestalten 

Ich stehe als Berater, Mediator und Trainer für eine auf Wertfreiheit einerseits und Wertschätzung andererseits ruhenden Haltung. Wertfreiheit meint die bewertungsfreie Wahrnehmung des im jeweiligen Kontext Erlebbaren, also der zu Tage tretenden "Phänomene". Genau genommen kann auch ich mich nicht frei machen von unbewusst vorgenommenen Bewertungen all dessen, was ich wahrnehme. Wenn mir aber bewusst ist, dass dies nur mit meiner Sozialisation und nicht mit meinem Gegenüber zu tun hat, kann ich neutral bleiben. Wertschätzung bezieht sich insbesondere auf unsere Beziehung, also das Miteinander zwischen Ihnen als Klient, Mediand/in oder Kunde und mir als Berater, Mediator oder Trainer. Mir ist es ein Anliegen, Sie in Ihrer Einzigartigkeit wahrzunehmen, zu verstehen und zu fördern.

Dieser Haltung liegen neben meiner langjährigen beruflichen Erfahrung u.a. als Berater, Jurist, Führungskraft, Dozent und Trainer auch meine persönlichen Erfahrungen und Einsichten (u.a. auch als Vater und Beziehungspartner) zugrunde. Dabei stütze ich mich auf die seit langem in Forschung und Praxis anerkannten Erkenntnisse und Ansätze insbesondere der humanistischen Psychologie wie Gestaltpsychologie und -therapie, der Systemtheorie u.a. Entscheidend ist mir immer die auf wache Erfahrung gegründete Einsicht, dass wir nicht wirklich Kontrolle haben über uns und die uns umgebende Umwelt, weil wir selbst und das uns Umgebende zu komplex sind.

Unser freier Wille macht uns nicht zu Herrschern über unser Leben oder das Leben anderer, sondern zu Gestaltern, Einflussnehmern ohne Vorhersagegewissheit. Wir operieren vielmehr mit Wahrscheinlichkeiten. Die von uns erlebte Wirklichkeit - auch und gerade in Konfliktsituationen - lässt sich auch als ein aus Systemen bestehendes System beschreiben. Genauer: als Kommunikation von Systemen in Systemen. Klingt möglicherweise kompliziert, ist es aber nicht: „System“ steht hierbei für das personale System "Mensch", für Beziehungssysteme wie Partnerschaft und Familie oder andere Gruppen sowie für größere Organisationen wie Betriebe, Behörden oder noch komplexere, übergeordnete Systeme. Diese von uns erlebten Systeme, also auch wir Menschen, lassen sich nicht kontrollieren im Sinne linear kausaler Steuerung: „Wenn ich das tue, passiert dieses oder jenes…“. Nein, wir haben keine Kontrolle, dafür ist die Komplexität zu hoch, aber wir sind auch nicht ohnmächtig (wenn wir das auch manchmal so empfinden). Was wir tun können, ist zu versuchen, bewusster wahrzunehmen, zu erleben und zu beobachten. Durch bewusstes Kommunizieren geschieht Veränderung - im System. Systeme zeigen sich in „Gestalten“, sind insoweit erlebbar, also phänomenologisch real. Und das Wichtigste: Systeme sind gestaltbar. Durch Beobachtung und Kommunikation mit erhöhter Bewusstheit. Genau darauf gründet sich meine Arbeit mit Ihnen. Mit verschiedenen Methoden erfahren Sie die Möglichkeit, neue Sichtweisen auf die Ihnen wichtigen Kontexte zu erlangen.

 

Deshalb:     system.gestalten